So hilft ein Regal für Getränkekisten gegen notorischen Platzmangel

Regale, in denen die sperrigen Kästen mit Wasser, Limonade und Bier unterzubringen sind, bieten viele Vorteile. Diese sogenannten Kistenregale sind in den unterschiedlichsten Designs, Größen und Materialien zu bekommen.

Es kommt natürlich darauf an, wieviel Platz Sie haben und auch wie viele Kästen darin einen Platz benötigen. Ob für 3, 6 oder 12 Kisten, es bieten sich die vielfältigsten Modelle dafür an.

Regale für Getränkekisten aus Holz

Günstig und stabil sind die Regale aus Holz und diese können Sie schnell selber zusammenbauen oder Sie finden diese schon Einsatzbereit im Baumarkt. Unterschiedliche Größen und Ausführungen sorgen dafür, dass Sie das passende Regal für Getränkekisten finden. Auch die Preise variieren je nach Ausführung und Stabilität. Von 25 bis 120 Euro ist die Auswahl sehr groß.

Getränkekistenregal aus Metall verzinkt

Diese Regale bieten Platz um in der Küche untergebracht zu werden, oder auch großformatig für den Keller. Sie sind lackiert erhältlich in grün, blau, rot oder grau und in den Größen, dass bis zu 12 Kästen untergebracht werden können. Die unterschiedlichsten Systeme stehen zum Verkauf.

Besonders platzsparend sind die Einseitig zu nutzenden Systeme. Sie sind offen und bieten Platz für einen Kasten pro Ebene. Das verzinkte Metall ist robust und sorgt auch für eine lange Lebensdauer.

Auch die geschlossenen Regale sind für eine perfekte Unterbringung der Kästen und für eine leichte Entnahme der Flaschen geeignet. Vor allem brauchen Sie sich nicht mehr zu bücken und das ist vor allem für den Rücken eine Wohltat. Die Regale weisen eine optimale Stabilität auf.

Edelstahl Regal für Getränkekästen

Ganz was Edles und Hochwertiges sind natürlich die Regale aus Edelstahl. Diese haben aber auch ihren Preis. Sie sind für 200 Euro zu bekommen und je nach Größe auch teurer. Es kommt aber immer auf Ihre Belange und Wünsche an.

Edelstahl-Regale sind sehr stabil und ebenfalls sehr hochwertig verarbeitet. Für den Keller schon fast zu schade. Alle Regale haben ihre Vor- und Nachteile.

Regal für Getränkekisten selber bauen

Die Regale für die Getränkekisten sind schnell und einfach zu bauen.

Mit der richtigen Anleitung, dem passenden Platz in der Abstellkammer oder Keller sind die Kisten dann optimal und gut erreichbar unterzubringen. Kein Bücken mehr und auch keine Kisten die im Weg stehen.

Für einen Hobbybastler ist das bauen eines Regales kein Problem und schnell gefertigt. Mit einem stabilen Holzrahmen, den passenden Brettern und dem richtigen Platz steht einem selbst kreierten Regal nichts im Wege. Es macht Spaß und ist schnell gebaut.

Warum Getränkekisten auf dem Regal aufbewahren?

Die Kästen können schon sehr viel Platz wegnehmen und auch im Weg stehen. Sie sind zu schwer um immer von einer Ecke in die andere geschoben zu werden und darum ist ein Getränkekistenregal mit sehr vielen Vorteilen versehen.

Sie sind fast unverzichtbar, vor allem wenn man viele Kisten braucht damit die Familie mit allem versorgt ist. Nur das Auffüllen mit den vollen Kästen kann sich schon mal etwas beschwerlich zeigen. Diese Aufgabe sollte dann schon eher das starke Geschlecht übernehmen.

Da gibt es viele Vorteile zum Beispiel:

  • Eine angenehme Entnahme der einzelnen Flaschen.
  • Platzsparende Unterbringung der Kästen.
  • Mehr Platz in dem Raum und keine Kästen die im Weg stehen.
  • Eine optimale Übersicht der einzelnen Kästen.

Aber auch Nachteile:

  • Es ist für eine Frau schwer die vollen Kästen in die Regale zu heben.
  • Das Auffüllen der Regale ist somit Männersache.